Aktuelles für Bahnbeamte: Unverständnis über Position der GDL; 01.04.2011

Unverständnis über Position der GDL

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) begrüßt die Ankündigung der Lokführergewerkschaft GDL, die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn (DB) wieder aufzunehmen. „Offensichtlich haben jetzt wieder jene in der GDL die Oberhand gewonnen, die den Tarifkonflikt endlich mit Vernunft zu Ende bringen wollen", sagte der Vorsitzende der EVG, Alexander Kirchner.

Das Ziel müsse sein, für alle Beschäftigten Verbesserungen zu erzielen, nicht nur für eine Berufsgruppe. Der von der EVG ausgehandelte Branchentarifvertrag gelte auch für Lokführer und beinhalte genau die Verbesserungen, die nun die GDL durch Streiks erzielen wolle. „Materiell ist das, was sie angeblich erreichen will, bereits geregelt", erläutert Vorstandsmitglied Martin Burkert. „Der Branchentarifvertrag der EVG schützt die Beschäftigten im Schienen-Personennahverkehr vor Lohndumping und sichert die Löhne in der Branche auf gutem Niveau. Und der Tarifvertrag bei der Deutschen Bahn garantiert den Beschäftigten mehr Geld und strukturelle Verbesserungen."

Die EVG, die aus TRANSNET und GDBA hervorgegangen ist, hatte sich im Januar mit der DB und sechs großen Privatbahnen auf einen Tarifvertrag für den Nahverkehr verständigt. Die Mehrzahl der Lokführer sei mit diesem Vertrag zufrieden, sagt Kirchner. Angebote, gemeinsam zu verhandeln, habe die GDL ausgeschlagen.

Die GDL will bundesweite Tarifstandards für etwa 26.000 Lokführer im Nah-, Fern- und Güterverkehr durchsetzen – unabhängig davon, bei welchem Bahnbetreiber sie arbeiten. Eine Hauptforderung sind einheitliche Einkommen auf dem Niveau der Deutschen Bahn. Die GDL hatte die Verhandlungen mit der Bahn Ende Januar abgebrochen und für gescheitert erklärt. Seither hatte die Gewerkschaft mehrfach zu Streiks aufgerufen.

Quelle: Beamten-Magazin 04/2011

Zur Übersicht über alle Meldungen für Bahnbeamte


PDF-SERVICE "Beamte/Öffentlicher Dienst": Für nur 15 Euro im Jahr
können Sie mehr als zehn Bücher zum Beamtenrecht herunterladen, lesen oder ausdrucken. Wir bieten weitere  Dokumente zum Beamtenrecht (u.a. Besoldung, Beihilfe, Beamtenversorgung). Wir recherchieren für Sie im Netz und haben ausgewählte Links, z.B. Nebenjob, Musterformular für den Teilzeitantrag, Antrag auf Beihilfeabschlag, Abschlag auf Reisekosten >>>hier zur Anmeldung

mehr zu: Aktuelles für Bahnbeamte
Startseite | Kontakt | Impressum
www.bahnbeamte.de © 2020